1. Der Schutz personenbezogener Daten des Käufers, der eine natürliche Person ist, erfolgt gemäß dem Gesetz Nr. 101/2000 Slg., über den Schutz personenbezogener Daten, in der jeweils gültigen Fassung.

1.2. Der Käufer stimmt der Verarbeitung seiner persönlichen Daten zu: Vor- und Nachname, Wohnadresse, Identifikationsnummer, Steuernummer, E-Mail-Adresse, Telefonnummer (zusammen als "personenbezogene Daten" bezeichnet).

1.3. Der Käufer stimmt der Verarbeitung der personenbezogenen Daten durch den Verkäufer zum Zweck der Erfüllung der Rechte und Pflichten aus dem Kaufvertrag und zum Zweck der Verwaltung des Benutzerkontos zu. Sofern der Käufer keine andere Option wählt, stimmt er auch der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten durch den Verkäufer zum Zweck des Versands von Informationen und kommerziellen Nachrichten an den Käufer zu. Die Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten im in diesem Artikel angegebenen Umfang ist keine Voraussetzung, die an sich den Abschluss eines Kaufvertrags verhindern würde.

1.4. Der Käufer erkennt an, dass er verpflichtet ist, seine personenbezogenen Daten (bei der Anmeldung, in seinem Benutzerkonto, beim Aufgeben einer Bestellung über die Web-Schnittstelle des Geschäfts) korrekt und wahrheitsgemäß anzugeben und den Verkäufer unverzüglich über etwaige Änderungen seiner personenbezogenen Daten zu informieren.

1.5. Der Verkäufer kann einen Dritten als Auftragsverarbeiter zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Käufers autorisieren. Personenbezogene Daten werden vom Verkäufer ohne vorherige Zustimmung des Käufers nicht an Dritte weitergegeben, außer an die Personen, die die Waren liefern.

1.6. Personenbezogene Daten werden unbefristet verarbeitet. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt in elektronischer Form mittels automatisierter Verfahren oder in schriftlicher Form mittels nicht automatisierter Verfahren.

1.7. Der Käufer bestätigt, dass die bereitgestellten personenbezogenen Daten korrekt sind und dass er darüber informiert wurde, dass die Bereitstellung der personenbezogenen Daten freiwillig ist.

1.8. Falls der Käufer der Ansicht ist, dass der Verkäufer oder der Auftragsverarbeiter (Klausel 9.5) seine personenbezogenen Daten in Verletzung des Schutzes seiner privaten und persönlichen Lebensführung oder in Verletzung des Gesetzes verarbeitet, insbesondere wenn die personenbezogenen Daten im Hinblick auf den Verarbeitungszweck ungenau sind, kann der Käufer:

1.8.1. eine Erklärung vom Verkäufer oder dem Auftragsverarbeiter verlangen, 1.8.2. den Verkäufer oder den Auftragsverarbeiter auffordern, die Situation zu bereinigen.

1.9. Wenn der Käufer Informationen über die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten anfordert, ist der Verkäufer verpflichtet, diese Informationen bereitzustellen. Der Verkäufer hat das Recht, eine angemessene Entschädigung zu verlangen, die die Kosten für die Bereitstellung der Informationen nicht übersteigt, gemäß dem vorstehenden Satz.

Warenkorb

Warenkorb ist leer.